Berliner Weiße traditionell und andere Stile

Berliner Weiße erlebt weltweit einen Hype. Nur oft ist im Getränk, welches sich Berliner Weiße nennt, weniges enthalten, was eine Berliner Weiße ausmacht. Wir als Berliner-Weiße-Kultur e.V. fühlen uns verpflichtet und aufgerufen, ein wenig zur Klarheit zum Produkt Berliner Weiße beizutragen.

Berliner Weiße (traditionell)

Die Fermentation dieses hellen, unter Verwendung von Gersten-Weizen-Malz gebrauten Biers erfolgt durch eine Mischkultur der obergärigen Hefe Saccharomyces cerevisiae mit Milchsäurebakterien, vorwiegend Lactobacillus brevis, sowie der Nachgärhefe Brettanomyces bruxellensis, die bei der Flaschengärung für eine höhere Vergärung sorgt. Die traditionelle Berliner Weiße wird in Berlin gebraut, wir beziehen aber die unmittelbare Umgebung von Berlin mit ein: alle Brauereien in Orten, die für einen durchschnittlichen Fußgänger innerhalb von einer bis zwei Stunden zu erreichen sind und eine Berliner Weiße nach den vorstehend definierten Kriterien brauen, werden von uns auch unter Berliner Weiße gefasst. Für uns ist Berliner Weiße immer die traditionell gebraute. Die Berliner Weiße ist auch Arche-Passagier. Die Arche des Geschmacks ist ein Projekt der weltweiten Slow-Food-Bewegung zur Biodiversität, hier ist auch das Lambic zu finden.

Berliner-Weiße-Style traditionell

Die Herstellung der Berliner Weiße im Style traditionell erfolgt wie oben beschrieben, jedoch außerhalb von Berlin und der unmittelbaren Umgebung. Berliner Weiße, welche mit aromatisierenden Kräutern oder Blüten gebraut wurde, wird auch unter Berliner-Weiße-Style traditionell gefasst., unabhängig davon, ob in oder außerhalb von Berlin gebraut. Das traditionelle Verfahren muss jedoch auch hier angewandt werden.

Berliner-Weiße-Style
ist ein saures Bier, welches ohne Brettanomyces nur mit Saccharomyces und Lactobacillus hergestellt wird. Ebenso sind Biere, die nach dem traditionellen Verfahren hergestellt sind, aber Früchte, Gemüse oder sonstige Zutaten enthalten, unter Berliner-Weiße-Style zu erfassen, ausgenommen sind hier aromatisierende Kräuter oder Blüten.

Biere, die ihren sauren Geschmackseindruck durch Verschnitt mit gesondert hergestellten Sauerbieren oder durch Fruchtsäure erhalten, werden vom Berliner-Weiße-Kultur e.V. nicht zur Berliner Weißen in irgendeiner Form gerechnet.