Innovation through tradition: Tasting Berliner Weisses

Starkeller
Berliner-Weiße-Kultur e.V.

Berliner-Weiße-Kultur e.V.

Jace Marti von der August Schell Brauerei aus New Ulm in Minnesota wird uns vom Engagement seiner Brauerei für die Berliner Weiße berichten und einige Berliner Weiße vorstellen.

Die Berliner Weiße wird unter Linie Noble Star Collection vermarktet und ist nach traditionellen Vorbildern gebraut. Die Biere werden in der Haupt-Brauerei mit einer traditionellen Dekoktionsmaische und ohne Würzekochen gebraut, die Würze wird dann zum Starkeller verbracht. Für die Gärung und Reifung wurde ein von der Brauerei getrenntes neues Gebäude, der Starkeller, eingerichtet. Hier wird der Würze eine Mischkultur aus Hefe, Bakterien und Brettanomyces zugeben. Die Biere kommen dann zum Reifen in einen der zehn Lagertanks aus Zypressenholz, die noch die Originale aus dem Jahr 1926 sind. Im Laufe von ein bis zwei Jahren verändern diese Biere langsam ihren Charakter und entwickeln einen frischen milchsauren Geschmack und ein fruchtiges, esterbetontes Bouquet. Wenn die Biere gereift sind, werden sie entweder abgefüllt oder für mehrere weitere Monate auf Frucht gelagert. Das fertige Bier wird mit frischer Hefe und Dosage zur Nachgärung per Hand auf Flaschen gefüllt. Im Laufe der nächsten zwei Monate entwickelt das Bier in der Flasche eine Karbonisierung wie Champagner, bevor es endgültig verkaufsfertig ist. Keine zwei Sauerbiere entwickeln sich jemals gleich, und sie entwickeln sich jeweils in ihrer eigenen Geschwindigkeit, was diese Biersammlung so einzigartig macht.

Starkeller Taproom
Starkeller Bar

Im Starkeller ist nicht nur Platz zum Vergären und Reifen der Berliner Weißen, es ist ein auch ein Ausschankraum der August Schell Brauerei.

Der Starkeller zeigt die reichhaltige Geschichte von Schell. Den Mittelpunkt bilden die Lagertanks aus Zypressenholz von 1936, die zum Reifen von Sauerbier restauriert wurden. Nach der Prohibition erwarb die Brauerei Holztanks, weil sie billiger als Stahltanks waren, und sie waren bis zur Modernisierung der Brauerei 1991 in Benutzung. Seitdem waren sie eingelagert, und die Einführung der neuen Bierlinie war die Gelegenheit, sie wieder zum Leben zu erwecken. Die Tanks, in denen früher die Schell-Biere gelagert wurden, sind perfekt für Sauerbier, da Holz etwas atmet und für Sauerstoff durchgängig ist, was bei Stahltanks nicht der Fall ist.

Framboise

Jace Marti bringt einige herausragende Beispiele der Berliner-Weiße-Braukunst mit. In Deutschland ist es die erste Gelegenheit, diese Biere zu verkosten, und ein weiteres Highlight des Rahmenprogramms des Berliner-Weiße-Gipfels.

Zur Einstimmung auf das Tastingprogramm noch ein Zitat

„Wenn es einen Champagner unter den Bieren gibt, dann ist das auf jeden Fall die Berliner Weiße mit ihrer außergewöhnlich hellen Farbe, der lang anhaltenden kleinen Schaumkrone, dem intensiven Perlen und ganz besonders ihrer fruchtigen Säuerlichkeit… Sie ist der beste Durstlöscher und die beste Erfrischung unter den Bieren, und eins der leichtesten. Sie ist feminin, aufreizend, anregend und komplex, ohne Schwere.”

Michael Jackson: „The New World Guide to Beer“ 1988.

eschreibung der Brauerei

Ulmer Weisse: eine amerikanische Weiße. Unsere ungewöhnliche Interpretation, gebraut mit Gerste und Mais im traditionellen Berliner Stil.

Framboise du Nord: ein Bier im traditionellen Berliner-Weiße-Stil, gereift auf Himbeeren

ratebeer

Framboise du Nord:
Dieses Bier ist so gut wie vollkommen. Strahlend rotes Bier mit schöner rosa Schaumkrone. Duft nach Himbeeren und Milchsäure. Geschmack leicht spritzig, leicht säuerlich, leicht funky. Töne von Himbeerkernen und Yoghurt auf Fruchtzubereitung. Sehr trocken. Leichte Karbonisierung. Sehr schmackhaft, unglaubliche Tiefe für ein Bier mit 3,5 %. Ein tolles Erlebnis!

Paradox schwarze Weiße

Beschreibung der Brauerei

Lunar Interference: ein Widerspruch in sich – eine schwarze Berliner Weiße.

ratebeer

Lunar Interference:
Schwarz. Leicht transparent. Geruch nach der Säure dunkler Früchte und etwas trockenem Röstmalz. Geschmack nach dunklen Früchten, deutliche Spritzigkeit, geröstetes Brot und Malz, Abgang nach Weizen. Leichter Körper, gut trinkbar. Spielt sich nicht in den Vordergrund, aber trotzdem herausragend.

ratebeer

Basin of Attraction:
750-ml-Flasche. Orangefarben, leicht trüb mit großer weißer Schaumkrone, die schnell zusammenfällt. Riecht grasig nach Hopfen, Weizen, leichte Säure. Schmeckt auch so. Deutlicher Hopfen, obwohl das Bier recht lange gelagert ist, leichte Säure von Limette, im Hintergrund Weizen. Trocken am Gaumen, Nachgeschmack nach Holz und Hopfen. Leicht, gut trinkbar. Sehr gut gemachte Berliner Weiße, wie alle in dieser Reihe.

Beschreibung der Brauerei

North Country Brunette: gereifte Berliner Weiße im Märzen-Stil. 5 Jahr auf der Flasche gelagert.

ratebeer
North Country Brunette:
Aus der Flasche, klare rötliche Bernsteinfarbe mit lang anhaltender bernsteinfarbener Schaumkrone. Nase nach Karamell, Kaffee, spritziger Zitrone, erdig, Kakao. Am Gaumen leichter Körper, knackig, trockener spritziger Abgang. Geschmack nach Karamell, erdig, sauren Zitrusnoten und Kaffee mit frischem, trockenem, spritzigem, lang anhaltendem erdigen Zitrus-Abgang.

Brunette

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.